TTIP-Infostand

Die Jugendgruppe Landau „be(e) green“ des Bund Naturschutzes veranstaltete  Samstag, den 7. Februar, in Straubing einen TTIP-Infostand, bei dem Unterschriften gegen die geplanten Freihandelsabkommen TTIP und CETA gesammelt wurden.
Bei kalten Temperaturen, aber mit schönstem Sonnenschein, versuchten wir, die interessierten Passanten von den zahlreichen Nachteilen zu überzeugen.
So ein Freihandelsabkommen beruht auf einer Angleichung von den unterschiedlichen Standards der Länder, beispielsweise müssen mit TTIP genmanipulierte Produkte nicht mehr für den Verbraucher gekennzeichnet werden.
Gegen TTIP wird der Widerstand immer größer, allerdings gilt es jetzt auch etwas gegen CETA, das Freihandelsabkommen mit Kanada, zu unternehmen. Denn amerikanische Konzerne, die einen Standort in Kanada haben, können mittels CETA die gleichen Rechts-, Verbraucherschutz- und Umweltschutzmaßnahmen umgehen.
Daher gibt es die europäische Bürgerinitiative, bei der man auch im Internet unterschreiben kann!
Wir konnten schon einige in Straubing überzeugen und sammelten insgesamt 140 Unterschriften.
Somit war unsere erste eigene Aktion ein voller Erfolg und wir bedanken uns für die tatkräftige Unterstützung der Ortsgruppen Straubing und Landau!