Ausstellung "Tatort Garten"

Tatort Garten, Ödnis oder Oase? Zu besichtigen sein wird die Ausstellung mit großformatigen Fotos vom 3. - 23. November im Kastenhof Landau täglich zu den üblichen Öffnungszeiten des Museums.

Datum
03.11.2019 12:00 - 23.11.2019 17:00

Ort


Dass Gärten möglichst naturnah, und nicht aus Schotter, Steinen und Beton bestehen sollten, darin sind sich der Kreisverband für Gartenbau- und Landschaftspflege und die Bund Naturschutz Kreisgruppe einig. Gemeinsam holen sie daher die Foto-Ausstellung Tatort Garten, Ödnis oder Oase in den Landkreis.  Zu besichtigen wird die Ausstellung mit großformatigen Fotos vom 3. - 23. November im Kastenhof Landau sein. Die Eröffnungsfeier, zu der neben den Ehrengästen auch die gesamte Bevölkerung eingeladen ist, findet am 2.11.2019 um 18 Uhr statt. Den Eröffnungsvortrag wird Dr. Wolfgang Zängl, Gesellschaft für Ökologische Forschung und Mitgestalter der Aktion „Grün kaputt“, die durch die Fernsehbeiträge von Dieter Wieland vielen noch bekannt ist. Danach wird der Autor und Fotograf Heini Inkoferer vom BN Landshut den Besuchern die Ausstellung persönlich erläutern. Begleitend zur Ausstellung laden am 7.11. um 19.30 Uhr der Gartenkreisfachberater Andreas Kinateder und Werner Glück vom Bund Naturschutz zu ihrem gemeinsamen Vortrag mit den Themen „Wege zur Natur im Garten“ und „Anlage von Blumenwiesen“ in den Kastenhof ein. Eine Woche später, am 14.11. um 19.30 Uhr lädt Alois Schrögmeier aus Simbach, Ehren-Bezirksvorsitzender der Gartenbauvereine, zu seinem Bildvortrag „Die größten Gartenirrtümer“ ebenfalls in den Kastenhof ein. Zu besichtigen wird die Ausstellung täglich zu den üblichen Öffnungszeiten des Museums sein.