Zur Startseite
  • Streuobstbörse
  • Aktiv werden
  • Newsletter

Aktuelles

    Veranstaltungen

    Rückblick auf Veranstaltungen

    Brennpunkte vor Ort

    Pilze in unserem Landkreis

    Orts-, Jugend und Kindergruppen

    Geschäftsstelle/Spenden/Kontak

    • Home  › 
    • Aktuelles

    Bund Naturschutz Landau bedankt sich für Weihnachtsspenden- Lebensraum für viele seltene Arten wird geschaffen!

    Landau: Die Ortsgruppe Landau des Bund Naturschutz freut sich sehr über die Weihnachstsspenden zu ihrer Aktion „Biotopkauf“ und bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern. Insgesamt sind heuer rund 6500.- € zusammengekommen.

    08.01.2023

    Bund Naturschutz Landau bedankt sich für Weihnachtsspenden-

    Lebensraum für viele seltene Arten wird geschaffen!

     

    Landau: Die Ortsgruppe Landau des Bund Naturschutz freut sich sehr über die Weihnachstsspenden zu ihrer Aktion „Biotopkauf“ und bedankt sich bei allen Spenderinnen und Spendern. Insgesamt sind heuer rund 6500.- € zusammengekommen. Dies gibt dem örtlichen Bund Naturschutz den nötigen Spielraum, die bisherigen Kaufflächen optimal für die Natur zu pflegen und weitere Flächen zu erwerben. Da die Ankäufe von den Naturschutzbehörden und vom Bayerischen Naturschutzfond gefördert werden, kann der BN mit diesen Spenden auch in der derzeitigen Hochpreisphase noch Grundstücke erwerben.  Die meisten Flächen des Landauer BN liegen im Wallersdorfer Moos.  Sie sind an örtliche Landwirte verpachtet und werden von diesen optimal für bedrohte Arten wie Kiebitz, Feldlerche, Großer Brachvogel, Bekassine und Blaukehlchen bewirtschaftet. Davon profitieren aber nicht nur Vögel, sondern auch der seltene Laubfrosch, verschiedene seltene Libellenarten und Pflanzen wie das Gottesgnadenkraut. Durch Anlage mehrerer Tümpel, feuchter Seigen und Mulden und durch Abflachung von Grabenufern werden die Lebensbedingungen für diese Arten auf den Bund Naturschutz Grundstücken zusätzlich wesentlich verbessern. Einige Flächen werden als Rotationsbrache bewirtschaften. Dadurch entsteht neuer Lebensraum für hoch bedrohte Ackerwildblumen wie den Ackerrittersporn, die Kornblume, den Frauenspiegel, die Kornrade usw. Damit einher geht die Wiederansiedlung seltener Schmetterlinge und Insekten. Derzeit werden wieder Gehölzpflegearbeiten durchgeführt. Der Grund dafür ist, dass sich bodenbrütende Vogelarten bei zu starkem Gehölzaufwuchs zurückziehen und gerade das soll verhindert werden. Mit Spendengeldern konnte der BN in den letzten Jahren auch Flächen im Laubwaldgebiet Erlau erwerben. Dort können dank gezielter Pflegemaßnahmen die vom Aussterben bedrohte Becherglockenblume, der Seidelbast und die Türkenbundlilie wieder wachsen. Der vom Aussterben bedrohte Grubenlaufkäfer lebt auf einer Ankaufsfläche des Bund Naturschutz an der Isarhangleite bei Mamming und auf einer neuen Fläche bei Gottfrieding wachsen Knabenkräuter und Küchenschellen. Das derzeit rasante Artensterben ist eine noch größere Bedrohung für die Menschen als der Klimawandel sagt die Wissenschaft. Es muss mit aller Kraft aufgehalten werden. Der BN Landau leistet auf seinen Flächen einen wichtigen Beitrag dazu.

    Das Spendenkonto lautet:

    Kontoinhaber:            Bund Naturschutz Landau

    Institut:                       Sparkasse Niederbayern Mitte

    IBAN:                         DE61 7425 0000 0000 4279 06

    Verwendung:              Artenschutzspende + (Ihre Adresse