Zur Startseite

Aktuelles

    Veranstaltungen

    Rückblick auf Veranstaltungen

    Brennpunkte vor Ort

    Pilze in unserem Landkreis

    Orts-, Jugend und Kindergruppen

    Geschäftsstelle/Spenden/Kontak

    Der Rufbus LanDi
    Ein großer Schritt für den öffentlichen Nahverkehr

    Eine neue Qualität im öffentlichen Personennahverkehr

    Wer hätte das gedacht? Noch vor Kurzem war unser Landkreis Schlusslicht im bundesweiten Ranking des ÖPNV. Jetzt schauen andere Landkreise interessiert bei uns, wie Öffentlicher Personennahverkehr wirkungsvoll verbessert werden kann. Mit dem Rufbussystem LanDi sind wir seit Oktober 2023 tatsächlich einen weiten Schritt voran gekommen.
    Sie wollen wissen wie das funktioniert? Dazu haben wir eine Schritt-für-Schritt-Anleitung verfasst, die Sie hier unten finden.

    Lernen Sie den LanDi kennen

    Für grundsätzliche Informationen zur Nutzung des LanDi gibt es eine eigene Internetseite:

    In der Praxis und bei Gesprächen mit Menschen, die das System gerne nutzen möchten, haben wir allerdings einige Probleme gesehen, die wir mit Ihnen gerne durchgehen möchten.

    Sie können den LanDi grundsätzlich nutzen, ohne ins Internet zu gehen. Ein Handy allerdings ist nötig.

    Kein Smartphone? Geht auch! Buchen Sie eine Fahrt unter 030 3119 9878. Sie werden von einer Mitarbeiterin durch den Buchungsvorgang geleitet. Sinnvollerweise rufen Sie mit einem Mobiltelefon an, dann weiß das System gleich wie Sie erreicht werden können. Sollte zum Beispiel mit der Abholung etwas nicht klappen, werden Sie von der Fahrerin angerufen. Das Bezahlen ist allerdings ohne Registrierung etwas umständlicher. Sie können im Landratsamt ein Guthaben einzahlen. Sie erhalten dafür dann eine Nummer, die Sie beim Bestellen des LanDis am Telefon dann angeben können.

    Auf Dauer empfehlen wir aber die Nutzung der App auf einem Smartphone.

    Schritt für Schritt zur Fahrt mit dem Landi

    Die App einrichten
    Laden Sie die App auf Ihr Smartphone.
    Sie werden beim Öffnen der App Schritt für Schritt zur Eingabe Ihrer Daten geleitet. Sie brauchen eine Mobilfunknummer, eine EMAil-Adresse, Ihre Haus-Adresse und …. Jetzt kommt die erste Einschränkung: ein PayPal-Konto oder eine Kreditkarte. Leider ist eine einfache SEPA-Lastschrift noch nicht möglich. Es wird aber daran gearbeitet. Bei telefonischer Buchung können Sie aber Ihre Bankverbindung für die SEPA-Lastschrift durchgeben. 
    Weitere persönliche Einstellungen
    Vor der ersten Buchung gehen Sie bitte noch einmal in das Menü. Das sind die drei Striche, die Sie links oben antippen können.
    Klicken Sie auf Ihren Namen. Es erscheint eine Seite mit dem Titel „Account“. Hier sehen Sie was das System schon weiß. Klicken Sie auf „Fahrgastangaben“. Hier können Sie einstellen, ob Sie schon über 65 Jahre sind, ein Deutschlandticket besitzen oder einen Rollstuhlplatz brauchen. (Als Besitzer eines Deutschlandtickets können Sie den LanDi auch ohne Bankverbindung nutzen)
    Buchen der ersten Fahrt.
    Beim Starten der App erscheint dieses Bild. Oben ist eine Karte, die Sie mit einem Finger verschieben oder mit zwei Fingern verkleinern oder vergrößern können. Die rote Markierung in der Mitte liefert die gewünschte Startadresse. Aber geben wir zunächst erst die gewünschte Zeit ein. Die dick geschriebene Frage Wo wollen Sie hin? Ist an dieser Stelle falsch gestellt, wir beantworten sie erst später. Klicken Sie zuerst auf "Jetzt". (Das ist komisch, weil wir jetzt noch nicht fahren wollen. Aber es ist so.)

    Zuerst die Zeit eingeben

    Programmieren Sie jetzt die gewünschte Fahrzeit. Klicken Sie dazu auf "Jetzt". Wir wollen zwar nicht "jetzt" fahren, aber wir kommen zu der Seite, auf der wir die Fahrzeit einstellen können.
    In der Regel wollen Sie zu einem bestimmten Zeitpunkt irgendwo ankommen. Klicken Sie auf "Ankunft bis".
    Jetzt müssen Sie den Tag und die Uhrzeit eingeben.
    Stellen Sie zuerst den Tag ein. Sie können 1 Woche voraus buchen. Nicht auf "Heute" klicken sondern SCROLLEN. Das heißt, mit dem Finger nach oben oder unten schieben. Sie können den gewünschten Wochentag und daneben die gewünschte Uhrzeit einstellen. Das ist etwas mühsam, weil es nur in 5-Minuten-Schritten geht. Klicken Sie auf den roten Balken unten: "Diese Ankunftszeit bestätigen" . Erst jetzt geht es zu Start und Ziel.

    Start und Ziel eingeben

    Den Start haben Sie vielleicht schon durch Verschieben der Karte markiert. Wenn nicht, können Sie den Startpunkt auch eintippen. Geben Sie eine möglichst genaue Adresse ein. Je genauer Sie die Adresse angeben umso besser wird das System einen für Sie günstigen Einstiegspunkt vorschlagen. Sie müssen davon ausgehen, dass Sie etwa 200 Meter gehen müssen. Das System schlägt Ihnen unter dem Eingabefeld mehrere Möglichkeiten vor. Klicken Sie den passenden Vorschlag an. Klicken Sie in jedem Fall, auch wenn nur 1 Vorschlag kommt.
    Genau so geben Sie auch das Ziel ein. Auch hier gilt, je genauer, desto weniger Fußweg wartet dann auf Sie.
    Nicht erschrecken: beim Klicken auf das gewünschte Ziel sucht das System sofort nach einer möglichen Verbindung. Das dauert etwa 20 Sekunden.

    Die Fahrt buchen

    Das System hat eine für Sie günstige Verbindung gesucht. Jetzt sehen Sie auch wo genau Sie einsteigen müssen. Es wird Ihnen ein Zeitraum von 30 Minuten genannt, in der der LanDi kommen wird. Den genauen Zeitpunkt erfahren Sie eine halbe Stunde vor dem Start. Die App zeigt Ihnen dann wann das Fahrzeug da sein wird, welches Fahrzeug es ist, den Vornamen der Fahrerin und das Kennzeichen des Fahrzeugs. Sie werden außerdem durch eine SMS am Tag vorher und durch eine Push-Nachricht erinnert.
    Sie können bis kurz vor der Fahrt noch stornieren. Aber bitte machen Sie das nur in dringenden Fällen, sonst ist das System zu sehr belastet und andere gehen vielleicht leer aus.
    Viel Spaß bei der Fahrt mit dem LanDi.
    Nach Abschluss der Fahrt können Sie eine Wertung abgeben und bekommen per EMail eine Abrechnung. Wenn alles gepasst hat machen Sie bitte Werbung für dieses Angebot. Es soll nicht passieren wie in Rottal-Inn, dass es wegen zu wenig Nachfrage wieder eingestellt wird.

    Einschränkungen

    So toll das neue System ist, es hat natürlich seine Einschränkungen. '

    • Der LanDi fährt wochentags nur von 6 Uhr bis 21 Uhr
    • Der LanDi fährt am Wochenende nur von 8 Uhr bis 18 Uhr
    • Der Landi fährt nicht, wenn gleichzeitig eine Linienbus- und/oder eine Bahnverbindung besteht. Das gilt natürlich auch für die Stadtbusse Dingo und Landauer.
    • Spontane Buchungen sind oft nicht mehr möglich, weil das Angebot so gut nachgefragt ist. Vorausbuchen klappt aber meistens bis wenige Tage vorher.
    • Sie müssen damit rechnen, dass weitere Personen während der Fahrt zusteigen und dass dafür auch Umwege gefahren werden.
    • Der LanDi fährt nicht über die Landkreisgrenze hinaus.
    • Sie können nicht bar bezahlen.